„Grüß‘ Gott“ und herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der Homepage der Katholischen Kirche der Oberen Neckarvororte in Stuttgart –  Katholische Gesamtkirchengemeinde Stuttgart St. Urban.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Homepage und freuen uns auf Ihre Anregungen (z.B. per eMail an Redaktion@SanktUrban.de oder über eines unserer Pfarrbüros).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


Erstkommunion feiern trotz Corona

Am 10./11. April und 24./25. April 20210 finden in den Kirchengemeinden der gesamtkirchengemeinde St. Urban die Erstkommunionfeiern statt:
Das Leitwort für das Jahr 2021 lautet „Vertrau mir, ich bin da!“. Motto und Motiv, gestaltet von Illustrator Silvio Neuendorf, greifen dabei die Begegnung des sinkenden Petrus mit Jesus auf dem See Genezareth auf, die in Matthäus 14, 22-33 berichtet wird. Als Petrus droht unterzugehen, streckt Jesus sofort seine Hand aus. Er ist da und rettet Petrus aus den Fluten. Es ist gut, auch heute darauf vertrauen zu dürfen, dass Gott bei uns ist. Er streckt uns – wie dem Petrus auf dem Wasser – in den Stürmen unseres Lebens die Hand entgegen. Besonders greifbar und erfahrbar wird seine Gegenwart in dieser Welt in den eucharistischen Gaben von Brot und Wein.

(mehr …)

Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen finden statt – Angebote im Internet

Die Gottesdienste an den Kar – und Ostertagen können vor Ort als Präsenzgottesdienste unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften gefeiert werden. Allerdings ist vorab eine telefonische Anmeldung notwendig.
Des weiteren wird eine Vielzahl von katholischen Gottesdiensten online, im Radio und TV angeboten.
Herzliche Einladung zur Mitfeier!
(Stand: 26.3.2021)

(mehr …)

Ideen für die Gestaltung der Karwoche und von Ostern

Zahlreiche Ideen für die Gestaltung der Fastenzeit, der Karwoche und auch für das Osterfest sind auf der Homepage der Diözese gesammelt und laden zum Mitmachen ein – gerade auch unter den Möglichkeiten der Pandemie. Neben Vorschlägen zu Gottesdiensten zu Hause, gibt es kreative Ideen und Impulse sowie auch Angebote für Kinder und deren Familien.

(mehr …)

Anmeldung an den Kar- und Ostertagen

Auf Grund der weiterhin angespannten Pandemie-Lage wird in unserer Gesamtkirchengemeinde für die Gottesdienste von Palmsonntag bis Ostermontag eine vorherige telefonische Anmeldung über die Pfarrämter erforderlich sein.

Sollten zum Zeitpunkt des Gottesdienstes Plätze frei sein, ist es natürlich möglich, dass Gläubige, die spontan hinzukommen, diese Plätze einnehmen (gegen Angabe ihrer Kontaktdaten) und so den Gottesdienst mitfeiern.

(mehr …)

„Worauf bauen wir?“

In diesem Jahr kommen die Texte aus Vanuatu, einem Südseeparadies zwischen Australien und den Fidschiinseln. Wir werden 2021 auf den gemeinsamen Gottesdienst und das beliebte anschließende Fest Corona bedingt verzichten müssen. Wir laden Sie aber trotzdem ein, Vanuatu, seine BewohnerInnen und das dortige Leben kennen zu lernen.  Vanuatu ist durch Naturkatastrophen und den Klimawandel stark gefährdet. Deshalb fragen die Frauen sich und uns, worauf wir ein tragfähiges und gelingendes Leben bauen können? Ihre Antwort ist: auf Jesu Wort und Leben. Und unsere?

(mehr …)

Europaweite Gottesdienste zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie

Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) hat dazu aufgerufen, an jedem Tag der Fastenzeit in einem europäischen Land an die Opfer der Corona-Pandemie zu erinnern. Nachdem am 17. Februar 2021 in Albanien begonnen wurde, folgt Deutschland der Initiative am 27. Februar 2021. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, wird die Eucharistie an diesem Tag um 18.00 Uhr in der Kapelle des Bischofshauses in Limburg feiern. Der Gottesdienst wird live gestreamt.

(mehr …)

Besondere Kirchenmusik in der Fastenzeit: Clang!Live

Auch in der Fastenzeit unterstützt die Stuttgarter Adele-Winter-Stiftung Kirchenmusiker/-innen und die Kirchengemeinden, in dem sie besondere musikalische Auftritte in den Gottesdiensten mit der Aktion „Clang!Live“ ermöglicht. Dankenswerterweise werden in unserer Gesamtkirchengemeinde 14 Gottesdienste in der Zeit bis Palmsonntag von verschiedenen Ensembles musikalisch besonders gestaltet und von unseren Organisten begleitet sein können.

(mehr …)

Misereor-Hungertuch erinnert an Hoffnung in der Pandemie

Auch in diesem Jahr ist das Misereor-Hungertuch während der Österlichen Bußzeit in den Kirchen St. Markus, St. Franziskus und St. Johannes zu finden.

Das Fastentuch greift in diesem Jahr das biblische Wort „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ aus Psalm 31 auf und wurde von der Künstlerin Lilian Moreno Sánchez gestaltet.

Basis des Bildes ist ein Röntgenbild, das den gebrochenen Fuß eines Menschen zeigt, der in Santiago de Chile bei Demonstrationen gegen soziale Ungleichheit durch die Staatsgewalt verletzt worden ist.

(mehr …)

Aschermittwoch: „Siehe, jetzt ist sie da, die Zeit der Gnade“ (2 Kor 6,2)

Die Österliche Bußzeit beginnt am Aschermittwoch und endet mit der Karwoche. Sie umfasst 40 Tage und soll an die 40 Tage erinnern, die Jesus in der Wüste verbracht hat.

(mehr …)

„Seid fröhlich!“ (Jes 66,10): Eine glückselige Fasnet

Mitten in der Pandemie beginnt am Donnerstag vor Aschermittwoch die närrische Zeit: Fasnet, Fasnacht, Fasching oder Karneval. Genau an diesem Donnerstag, dem „Schmotzigen Donnerstag“, hören wir im Gottesdienst die Worte aus dem Buch des Propheten Jesaja: „Seid fröhlich!“.

(mehr …)